Bad Orber Themenführungen

Tauchen Sie mit unseren Gästeführern in die bewegende 950-jährige Geschichte unserer Kurstadt ein. Mal wird es kulinarisch, mal geschichtlich, manchmal aber auch kriminalistisch. Unsere kompetenten Gästeführer lassen für Sie die Zeit der Salzgewinnung, der Frankfurter Jagdherren und des Nachtwächters auferstehen und machen die Bad Orber Stadtgeschichte für Groß und Klein erlebbar.
 
Gehen Sie mit dem Salzsieder, dem Bad Orber Ausscheller oder dem Heilbadbegründer Franz Leopold Koch auf Entdeckungs- und Zeitreise.

Alle (4) Bilder anzeigen »

1. „Dem Gradierwerk unters Dach geschaut“

Der Orber Salzsieder entführt Sie unter das Dach des letzten erhaltenen Gradierwerks der Saline und gewährt Ihnen Einblicke in die Technik des 200 Jahre alten Industriedenkmals, die Ihnen sonst verschlossen bleiben. Im Anschluss kann Orber Siedesalz als Souvenir erworben werden.

Gruppengröße: max. 30 Personen
Dauer: 1 Stunde
Kosten: 50,- € pro Gruppe
   

2. „Franz Leopold Koch“

Der mit der Entwicklung der Salzsiederstadt Orb zur Kurstadt Bad Orb eng verbundene Apotheker entführt in das 19. Jahrhundert, an historische Plätze der Stadt und gibt Einblick in sein Leben und Wirken.

Gruppengröße: max. 30 Personen
Dauer: 1 Stunde
Kosten: 50,- € pro Gruppe
   

3. „Der Frankfurter Jagdherr“

Warum treibt es „Frankfurter Jagdherren“ im 19. Jahrhundert aus ihrer geschäftigen Großstadt, aus dem rastlosen Leben zwischen Kommerz und Luxus in den beschaulichen, aber bettelarmen Spessart?
Der Frankfurter Maschinenhersteller Friedrich Oehme gibt tiefe Einblicke in seine Zeit, in die Motive, die ihn 1903 den beschwerlichen Weg nach Orb auf sich nehmen lassen, in geplante, durchgeführte und misslungene Projekte der Jagdherren. Bei einem Stadtrundgang führt er durch Freud und Leid der Orber Geschichte.

Gruppengröße: max. 30 Personen
Dauer: 1,5 Stunden
Kosten: 50,- € pro Gruppe
   

4. „Das Orber Salz mit dem Salzsieder erkunden und genießen“

In der Führung durch die historische Altstadt mit ihren Sehenswürdigkeiten führt der historisch gewandete Orber Salzsieder zur 200 Jahre alten Saline, stellt das monumentale Gradierwerk vor und berichtet über das „Weiße Gold in Orb“, vom ersten Orber bis zur Hochkonjunktur.
Auf Wunsch mit kulinarischer Verkostung (Orber Solschinken- und Schmalzbrot, Orber Apfelwein). Zusätzlich kann Orber Siedesalz als Souvenir erworben werden.

Gruppengröße: max. 30 Personen
Dauer: 1,5 Stunden
Kosten: 50,- € pro Gruppe (ohne Verkostung und salziges Souvenir)
   

5. „Der Ausscheller von Orb“

Noch in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts verkündete der mit einer Glocke Aufmerksamkeit erheischende Ausscheller der Bevölkerung an markanten Stellen amtliche Bekanntmachungen und örtliche Nachrichten - keine leichte Aufgabe, besonders nicht zur kalten Winterzeit.

Gruppengröße: max. 30 Personen
Dauer: 1 Stunde
Kosten: 50,- € pro Gruppe
   

6. „950 Jahre in 180 kulinarischen Minuten“

Die klassische Stadtführung durch die über 950-jährige Geschichte der Stadt Bad Orb mit drei bis vier Zwischenstopps. Beginnend mit einem Begrüßungssekt, wird diese Stadtführung mit Vorspeise, Hauptmahlzeit (evtl. Orber Esterhazy) und Dessert an verschiedenen Orten aufgelockert.

Gruppengröße: max. 25 Personen
Dauer: 3 Stunden
Kosten: bis 10 Personen 27,- € pro Person
ab 11 Personen 25,- € pro Person
   

7. „Der Kurpark im Wandel der Zeit“

Bei einem Spaziergang vom Dr.-Scherf-Denkmal über Gradierwerk, Toskana-Therme, Konzerthalle und zurück auf der Dr. Scherf-Promenade werden historische und neuere Entwicklungen des Kurparks, seine Bauwerke und Besonderheiten vorgestellt.

Gruppengröße: max. 30 Personen
Dauer: 1 Stunde
Treffpunkt: Dr.-Scherf-Denkmal am Eingang des Kurparks
Kosten: 50,- € pro Gruppe
   

8. „Mit dem Spessarträuber Peter von Orb unterwegs“

Der bekannte Spessarträuber „Peter von Orb“ (ent)führt Sie in Räuberkluft auf den Spuren seiner Räubertaten durch die historische Altstadt. Vieles ist zu erfahren über verlorene Berufe und vergessene Orte. Letztlich haben Sie die Chance, nach bestandener Räuberprüfung mit kulinarischem Extra und Räuberbrief in die Runde der Spessarträuber aufgenommen zu werden.

Gruppengröße: max. 30 Personen
Dauer: 1,5 Stunden
Kosten: 50,- € pro Gruppe
   

9. „Wanderung auf Sälzers Spuren“

Kelten gaben dem Ort ihrer Salzfunde den Namen „Orb“. Der europäische Kulturweg „Bad Orb-Orber Dornstein“ führt durch die historische Stadt, vorbei an Gradierwerk, Wildpark, Küppelsmühle, über den Molkenberg mit Wartturm und seinem Blick über Stadt und Spessart zurück zum Ausgangspunkt.

Gruppengröße: max. 30 Personen
Dauer: 2-3 Stunden
Kosten: 50,- € pro Gruppe
   

10. „Der Orber Bahnhof im Wandel der Zeit“

In einem Rundgang wird die geschichtliche Bedeutung des Bahnhofs für Orb und seine Umgebung von den Anfängen bis zur Gegenwart beleuchtet. Warum errichtet man ein so prachtvolles Gebäude, warum ist der Innenraum mit einmaligen Wandmalereien geschmückt? Eine Erweiterung des Bahnhofsrundgangs ergibt sich mit der Besichtigung des Haseltals, wo Geschichtliches zur Bahnverbindung hin zur Wegscheide zu vernehmen ist.

Gruppengröße: max. 30 Personen
Dauer: 1,5 Stunden
Kosten: 50,- € pro Gruppe
   

11. „Führung in St. Martin“

Die abends angestrahlte St.-Martins-Kirche zieht die Blicke an. Nicht nur einen Blick hinein bietet diese Führung, sondern auch einen Einblick in die über 600-jährige Geschichte ihrer Erbauung, in die kunstvolle Ausstattung, in die Phase von Wiederaufbau und Wiederausstattung nach dem verheerenden Brand in der Weihnachtsnacht 1983.

Gruppengröße: max. 30 Personen
Dauer: 1 Stunde
Kosten: beim katholischen Pfarramt, Tel. 06052 91450 zu erfragen
   

Sie möchten Ihre Geburtstags- oder Familienfeier, ein Firmenevent oder Ihren Tagesausflug bereichern?

Alle Erlebnisführungen sind zu individuellen Terminen über die Tourist-Information Bad Orb buchbar:

Tourist-Information Bad Orb
Kurparkstraße 2
63619 Bad Orb
Tel. 06052 83-14

Jetzt Tickets für die kommenden Veranstaltungs-Highlights in der Konzerthalle sichern!!!

Bad Orber Ostermarkt

01. bis 03. April 2017

Tanz in den Mai mit der hr4-Party und Heinz Günter Heygen

Sonntag, 30. April 2017, 20:30 Uhr,
Konzerthalle Bad Orb