translate translate

Rundweg 17 - Kapellenrunde Bad Orb

Wanderung

Gleich zu Beginn dieser anspruchsvolleren Wanderung werden wir mit einer tollen Fernsicht belohnt. Kleine Bildstöcke und Kapellen am Wegesrand prägen diese Tour und erzählen ihre eigene Geschichte.

  • Typ Wanderung
  • Schwierigkeit mittel
  • Dauer 2:18 h
  • Länge 8,3 km
  • Aufstieg 187 m
  • Abstieg 185 m
  • Niedrigster Punkt 168 m
  • Höchster Punkt 339 m

Beschreibung

Unsere Wanderung führt über das Hofgut Altenburg auf Schotter- und Feldwegen bis zu den Hirschbachteichen in der Nachbargemeinde Biebergemünd-Kassel. Ein Waldweg bringt uns zu einer kleinen Kapelle mitten im dichten Forst. Die „Graue Ruh“ wurde 1946 errichtet. Noch heute werden Gottesdienste im Rahmen von Wallfahrten und Trauungen in der Waldkapelle abgehalten.

Direkt am Parkplatz finden wir den Bildstock St. Wendelin. Wir halten uns nach rechts und folgen der Straße bis zum Hofgut Altenburg. Ein kleiner Abstecher auf das Gelände des Reiterhofes Altenburg führt uns zu der kleinen Franziskus-Kapelle. Jedes Jahr findet hier eine Tier-Segnung statt.

Wieder auf den ursprünglichen Weg zurück, folgen wir dem Schotterweg. An der zweiten Abbiegung halten wir uns nach links und  gelangen wir einen Feldweg an ein eingezäuntes Gelände. Wir gehen am Zaun entlang nach links, dann wieder nach rechts und folgen dem schmalen Pfad. An der nächsten Abbiegung gehen wir links bergab. Auf dem kreuzenden Weg biegen nach rechts und später nach links ab. Der steile Waldweg bringt uns bergab an der Schutzhütte der Waldjugend vorbei bis zu den Hirschbachteichen. Daran vorbei folgen wir unserer Wegmarkierung 17 nach links. Geradeaus folgen wir dem Wegverlauf für ca. 1,5 km. Wir entdecken am Wegesrand eine kleine Kapelle, die "Graue Ruh" und einen schmucken Bildstock. Daran vorbei führt und der Waldweg bergauf bis zum Hühnerberg. Es geht nach links und gleich wieder links auf einen Schotterweg, der uns über das Hofgut Altenburg zum Ausgangspunkt zurückbringt.

Wir empfehlen Wanderschuhe sowie ausreichend Verpflegung.

An der Autobahn A 66 Frankfurt-Fulda finden Sie die Abfahrt "Bad Orb/Wächtersbach". Von dort sind es noch ein paar Kilometer über die Landstraße L3199 nach Bad Orb.

Vor dem Orteingang Bad Orb biegen wir scharf rechts in die Karrnhöhle ein und folgen der Beschilderung "Altenburg". Nach ca. 1 km erreichen wir den Wanderparkplatz „St. Wendelin“.

 

Direkt am Startpunkt der Tour befindet sich der kostenlose Parkplatz "St. Wendelin". 
Bad Orb befindet sich an der Bahnstrecke Frankfurt/Fulda, Ausstiegsbahnhof ist Wächtersbach. Von dort haben Wanderer mit dem Bus MKK 81 regelmäßig Anschluss nach Bad Orb. Umsteigestationen für ICE und IC sind Frankfurt/Main, Hanau oder Fulda. 

Zu Fuß folgen wir dem „Zubringerweg 26“ ab Bahnhof für 2 km, zum Teil bergauf.

Eine Karte mit allen Rundwanderwegen rund um Bad Orb, sowie weitere Wanderkarten erhalten Sie in der Tourist-Information, Kurparkstraße 2, 63619 Bad Orb, Tel. 06052 83-0.