translate translate

Spessartweg 3

Wanderung

Zwei anerkannte Heilbäder, mehrere Naturschutzgebiete, eines der schönsten Täler des gesamten Spessarts, Seenlandschaften, ein Moor, Wildparks und die weiten Wälder des Naturpark Spessart. All das und noch viel mehr erwartet die Wanderer auf dem Spessartweg 3.

  • Typ Wanderung
  • Schwierigkeit mittel
  • Dauer 31:31 h
  • Länge 59,7 km
  • Aufstieg 1446 m
  • Abstieg 1331 m
  • Niedrigster Punkt 153 m
  • Höchster Punkt 512 m

Start des „Qualitätsweges Wanderbares Deutschland“ ist am Bahnhof Bad Soden- Salmünster. Hier lohnt ein Abstecher in die nahe historische Altstadt Salmünsters mit ihren Amthöfen und Fachwerkbauten rund um die barocke Klosterkirche St. Peter und Paul. Nach einem ersten Anstieg mit weiter Aussicht über die Stadt, geht es durch den Spessartwald, vorbei an den romantischen Hirschbornteichen, der Bildeiche und durch eines der schönsten Spessarttäler, dem Haseltal, nach Bad Orb.

Bad Orb mit seiner fachwerkbunten Altstadt, der Toskana Therme und dem Gradierwerk ist in jedem Fall eine längere Pause wert. Durch den Kurpark führt der Weg wieder zurück in Feld und Wald. Es geht am Wildpark und an der Orbquelle vorbei und dann folgt der Anstieg bis zur Ruine Beilstein, deren Reste sich auf einem vulkanischen Basaltkegel mit imposanten Felsformationen befinden. Bald ist Lettgenbrunn mit seiner ungewöhnlichen Doppelkonfessionskirche erreicht. Nach dem Ort führt die Tour ein Stück weit entlang der Jossa, bevor es hinauf zur alten Handelsstraße, dem Eselsweg geht.

Es folgt die „Wiesbütt“. An dieser historischen Wegekreuzung verzaubert das mystische Wiesbüttmoor mit seiner einzigartigen Naturkulisse. Über Mosborn geht es hinab in das Aubachtal, das nach Habichsthal mit seiner stolzen Dorflinde führt. Nach den idyllisch gelegenen Aubachseen ist es nicht mehr weit bis zum Zielort Heigenbrücken, mit seinem Wildpark, dem Kletterwald und dem Naturschwimmbad. Am Bahnhaltepunkt endet der Spessartweg 3.

Wir empfehlen festes Schuhwerk.
An der Autobahn A 66 Frankfurt-Fulda finden Sie die Abfahrt Bad Soden-Salmünster. Von Frankfurt kommend, biegen Sie an der AB-Abfahrt nach rechts ab (Spessartstraße), überqueren die Kreuzung und nehmen im Kreisel die erste Ausfahrt in die Bahnhofstraße. Von Fulda kommend biegen Sie an der AB-Ausfahrt nach rechts ab und halten sich an der Kreuzung nach links bis zum Kreisel.
Parkplätze gibt es in unmittelbare Nähe am Bahnhof oder weitere Parkmöglichkeiten in der Fuldaer Straße.
Der Spessartweg 3 beginnt am Bahnhof Bad Soden-Salmünster. Der Kurort befindet sich an der Bahnstrecke Frankfurt/Fulda. Umsteigestationen für ICE und IC sind Frankfurt/Main, Hanau oder Fulda.