translate translate

Warttum auf dem Molkenberg

Aussichtsreicher Panormablick über Bad Orb, Spessart und Vogelsberg

Wanderer auf dem Wartturm
Wanderer auf dem Wartturm - © Bad Orb Marketing GmbH

Der Wartturm auf dem Molkenberg gilt mit seiner 9 Meter Höhe als beliebter Aussichtspunkt und Ausgangspunkt für Wanderungen.

40 Stufen muss der Besucher hinaufsteigen, um einen weiten Panoramablick über ganz Bad Orb, auf den Spessart und den Vogelsberg zu genießen. Der Premiumwanderweg „Spessartbogen“ führt vom Zentrum Bad Orbs direkt zum Molkenberg.

Hinter dem Turm verbirgt sich eine spannende Sage um Peter von Orb, welche sich zur Zeit des Dreißigjährigen Krieges in den Wäldern von Bad Orb abspielte.

Als Räuber und Wilderer trieb Peter von Orb in Begleitung seines Fuchses, den er jahrelang gezähmt hatte, und seiner Bande in den Spessartwäldern sein Unwesen. Damals galt er als eine Art Robin Hood von Orb - er wurde gefürchtet und geachtet: Peter von Orb bediente sich am Eigentum der Reichen und schenkte es den Armen, behielt aber auch einen Teil für sich und seine Bande.

Schließlich gelang es der Oberschicht, den gefürchteten Räuber zu fassen und sperrte ihn in den Wartturm auf dem Molkenberg. Dort eingesperrt sollte Peter von Orb einen qualvollen Hungertod sterben. Jedoch gelang es ihm, zu entkommen. Denn sein treuer Begleiter, der Fuchs, grub sich unter dem Turm bis zu seinem Beschützer hindurch und schaffte es so, sein Herrchen zu befreien. Peter von Orb konnte fliehen und wurde bis heute nie wieder gesehen. Sein Fuchs allerdings wurde von den Wächtern gefasst, in den gegrabenen Gang geworfen und mit dem sogenannten „Fuchsstein“ eingeschlossen.

frei zugänglich / immer geöffnet

Karte

Karte

Bitte geben Sie Ihre Startadresse ein

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.